E-Mail Extensions unter Postfix einrichten

      Keine Kommentare zu E-Mail Extensions unter Postfix einrichten

Im folgenden Beitrag erkläre ich euch, wie ihr E-Mail Extensions, z.B.: [email protected], einrichten könnt.

Als Basis System verwende ich Debian 10 mit Froxlor als Panel. Postfix läuft also über Virtual Tables und zusätzlich nutzte ich noch Maildrop um die Mails an Dovecot zu übergeben.

Zuerst müssen wir die Extensions aktivieren bzw. Postfix sagen was genau eine Extension ist. Dazu passen wir unsere main.cf (/etc/postfix/main.cf) an und fügen folgenden Eintrag hinzu:

recipient_delimiter = +

Mit dem Plus sagen wir Postfix, wann genau die Extension beginnt. Es können auch noch andere Zeichen, wie z.B. ein Minus, verwendet werden.

Damit uns bei unserem Virtual Setup später die Weiterleitungen nicht um die Ohren fliegen müssen wir Postfix aber noch darüber Informieren die Extension NICHT an die Virtual Lookups anzuhängen. Ansonsten kommen Weiterleitungen an Extern nicht an, wenn deren Mail-Server keine Extensions unterstützen.

Absender: [email protected]

Empfänger: [email protected]
- Weiterleitung auf [email protected]

Weiterleitung: [email protected]

Ebenfalls in die main.cf kommt also noch:

propagate_unmatched_extensions = canonical

Wobei hier

propagate_unmatched_extensions = canonical, virtual

Standard wäre und ich einfach nur „virtual“ entfernt habe.

Zu guter Letzt müssen wir noch Maildrop, falls verwendet, davon überzeugen unsere Mails anzunehmen. Dazu einfach in der master.cf (/etc/postfix/master.cf) die Zeile

flags=DRhu user=vmail argv=/usr/bin/maildrop -d ${recipient}

durch

flags=DRhu user=vmail argv=/usr/bin/maildrop -d ${user}@${domain}

austauschen. Anstatt also den kompletten Empfänger inkl. Extension zu übergeben, geben wir einfach nur das vor (User) und nach (Domain) dem @ an.

Schreibe einen Kommentar